AKTUELLES  (Stand: 14.09.2021)

 

Wir werden im Herbst '21 wieder verreisen!

Und zwar nach Mauretanien und/oder nach Algerien!

 

Mauretanien lässt sich ohne größere Einschränkungen bereisen.

Bei Einreise wird das Visum am Flughafen in Nouakchott erteilt.

Alle Reisenden müssen bei Ankunft einen negativen PCR-Test nachweisen, der zum Zeitpunkt der Einreise nicht älter als 72 Stunden sein darf. 

 

Hier die geplanten Mauretanienreisen für Oktober/November '21:

 

Maghrouga-Reise

Diese Geländewagentour führt zu den schönsten und einsamsten Gegenden dieses noch unbekannten Landes. Die Strecke führt durch großartige Felslandschaften, ausgedehnte, einsame Dünengebiete und weite Reg-Ebenen. Es gibt viele Highlights auf dieser Reise zu entdecken, sei es der zweitgrößte Monolith der Erde, der längste und schwerste Zug der Welt, märchenhafte Oasen, der berühmte Elefantenfelsen, Salzminen, riesige Salzkarawanen, große Nomadenlager, die Wüstenstadt Oualata mit ihren lehmverputzten Steinhäusern, die zum UNESCO-Weltkul-turerbe gehören, die Wüstenkrokodile von Metrewgha, der Senegalfluss im Sahel, die Fischer am Atlantik etc.
Mehr Infos hier ...

 

Esweyga-Reise

Diese Reise kombiniert ein 6-tägiges Kameltrekking mit einer 7-tägigen Geländewagentour im Herz Mauretaniens. In angepasstem Tempo alle Facetten der Wüste erleben, auf Dünen klettern, felsige Plateaus überqueren, Spuren  lesen, legendäre Karawanenstädte erkunden, alte Bibliotheken besichtigen, die Kultur dere maurischen Nomaden kennenlernen, die (fast) letzten Krokodile der Sahara zählen und noch viel mehr.

Mehr Infos hier ...

 

 

Algerien ist zwar immer noch Hochrisikogebiet, aber es ist wieder bereisbar!

Bei Einreise ist ein negativer PCR-Test, der nicht älter als 36 Stunden (ab Entnahme des Abstrichs) ist, nachzuweisen und ein Gesundheitsfragebogen ausgefüllt vorzulegen. Zusätzlich wird nach Ankunft in Algier am Flughafen ein Antigentest durchgeführt, der für alle Reisenden verpflichtend ist. Der kostenpflichtige Test kann in Dinar (1600 Dinar) oder in Devisen (10 €, 12 $) oder online bezahlt werden. Die Pflicht zur Vorlage eines PCR-Tests und zur Durchführung eines Antigentests besteht auch für geimpfte oder genesene Personen.

 

Illidja-Reise

Geplant ist ein vierwöchiges Kameltrekking von Illizi nach Djanet im November 2021. Dazu gibt es keine detaillierte Reisebeschreibung. Wer an solch einem Abenteuer Interesse hat, bitte melden. Gerne auch telefonisch.

 

 

 

Marokko, Sudan und Namibia sind ebenfalls als Hochrisikogebiete (Stand: 05.08.21) deklariert. Die Einreise in den Tschad ist momentan nur mit Dienst- oder Diplomatenpässe sowie für Personen, die mit Sondergenehmigung der Regierung reisen, gestattet.

Willkommen bei sahara-trekking

Erlebnisreisen in die Sahara

Möchten Sie sich etwas Gutes tun und suchen Sie Erholung und Abstand von der Alltagshektik oder möchten Sie ganz einfach einmal eine völlig andere Welt kennenlernen, dann tauchen Sie mit uns ein in die Ruhe und Schönheit der Sahara. Genießen Sie die Weite der Wüste, die Herzlichkeit unserer nomadischen Begleiter, die Spannung bei der Entdeckung jahrtausende alter Felszeichnungen und verlieren Sie das Gefühl für Zeit und Raum - Reisen in die Unendlichkeit!

Schon Laurence von Arabien schrieb: "Niemand kann dieses Leben leben und unverändert daraus hervorgehen. Er wird für immer, mehr oder weniger deutlich, das Zeichen der Wüste, das Zeichen der Nomaden tragen; und er wird immer das Heimweh nach diesem Leben spüren, leise oder brennend, je nach seiner Veranlagung. Denn dieses grausame Land kann einen Zauber ausüben, dem ein gemäßigtes Klima nichts Vergleichbares entgegenzusetzen hat".